Feuerwehrpläne nach DIN 14095 und Feuerwehrlaufkarten nach DIN 14675

Wer im Brandfall auf die Hilfe der Feuerwehr angewiesen ist, muss seinerseits sicherstellen, dass die Rettungskräfte sich schnellstmöglich orientieren können. Besonders auf weitläufigen Fabrikgeländen oder Unternehmensgrundstücken ist die Zeit zur Orientierung ein entscheidender Faktor. Nur mit Hilfe von Feuerwehrplänen und -laufkarten können wichtige Minuten eingespart werden.

Was ist ein Feuerwehrplan?

Feuerwehrplan ist die landläufige Bezeichnung für einen nach DIN 14095 konzipierten, DIN A4 oder DIN A3 großen Brandschutzplan. Es handelt sich dabei um einen maßstabsgetreuen Grundriss des Gebäudekomplexes oder der jeweiligen Geschosse, auf dem die auf dem Gelände und im Gebäude vorhandenen Brandschutzeinrichtungen und Fluchtwege gekennzeichnet sind.

Ein Feuerwehrplan umfasst allgemeine Informationen zum Gelände und Objekt. Er besteht aus einem Übersichtsplan, einem oder mehreren Geschossplänen, ggf. Sonderplänen und zusätzlichen Erläuterungen in Textform. Weil Feuerwehrpläne oft Bestandteil von Feuerwehreinsatzplänen sind, muss die Korrektheit der Karten von der lokalen Feuerwehr bestätigt werden.

Gestaltung von Feuerwehrplänen nach DIN 14095

Um die Gültigkeit von Feuerwehrplänen zu gewährleisten, müssen die in DIN 14095 festgelegten Einheitsvorgaben eingehalten werden. Unter anderem ist die korrekte Formatgröße abhängig von der Gebäudegröße und der Maßstab der Feuerwehrpläne abhängig vom gewählten Format. Bei Brandschutz Checkup erfolgen die Prüfung von Bestandsplänen und -karten, sowie die Erstellung neuer Pläne unter Einhaltung aller notwendigen Vorgaben und Richtlinien:

  • Ein Feuerwehrplan muss auf weißem Hintergrund erstellt sein.
  • Sie müssen durch adäquate Maßnahmen vor Witterungseinflüssen geschützt werden.
  • Die Pläne sind entweder in DIN A3 Querformat oder DIN A4 Hochformat gestaltet.
  • Umfassende Pläne müssen auf mehrere Blätter im gleichen Format ausgeweitet werden.
  • Gegebenenfalls ist die Ergänzung um einenen Übersichtplan erforderlich.
  • Einzelne Geschosspläne müssen alle im gleichen Maßstab gestaltet sein.
  • Der Maßstab ist formatabhängig, der Plan muss das gesamte Blatt ausfüllen.
  • Der gewählte Maßstab ist auf dem Feuerwehrplan kenntlich zu machen.
  • Alle Teilpläne müssen mit einem Richtungspfeil nach Norden versehen werden.
  • Symbole und Farben sind entsprechend der gültigen DIN-Normen zu wählen.
  • Text- und Schriftfelder dürfen ausschließlich oben und unten rechts angebracht sein.
  • Je nach Nutzen und Inhalt sind hierfür Mindest- bzw. Maximalmaße einzuhalten.
  • Eine Legende für etwaige Hinweise und Erklärungen ist verpflichtend.
  • Wenn möglich, sollte die Hauptzufahrt bzw. der Hauptzugang integriert werden.
  • Etwaige digitale Kopien von Feuerwehrplänen dürfen nicht bearbeit- oder veränderbar sein.
  • Feuerwehrpläne müssen von der ortsansässigen Einsatzzentrale abgenommen werden.
  • Alle zwei Jahre sind Feuerwehrpläne zu überprüfen und ggf. zu erneuern.

Was ist eine Feuerwehrlaufkarte?

Feuerwehrlaufkarte
» Muster ansehen

Die Feuerwehrlaufkarte (mehr infos)  nach DIN 14675 ist Teil eines umfassenden Brandschutzes in weitläufigen Gewerbeobjekten und öffentlich zugänglichen Gebäuden. Bei der Installation und Inbetriebnahme einer umfassenden Brandmeldeanlage ist die Anbringung einer Feuerwehrlaufkarte bindend. Sie weißt den Laufweg von der Brandmeldezentrale zum ausgelösten Brandmelder aus.

Für das Format einer Feuerwehrlaufkarte sind die Vorgaben der jeweiligen Landkreise maßgeblich. Sie variieren zwischen DIN A5, DIN A4 und DIN A3 und enthalten alle Informationen, Standorte und Zugangsmöglichkeiten der für die Einsatzkräfte relevanten Brandschutzeinrichtungen auf dem Gelände. Je mehr Meldegruppen vorhanden sind, desto mehr Feuerwehrlaufkarten werden benötigt.

Feuerwehrpläne und Feuerwehrlaufkarten bei Brandschutz Checkup

Bei Brandschutz Checkup ist die Überprüfung und Erstellung von Feuerwehrplänen und -laufkarten kostengünstig und unkompliziert. Dank automatisierter und optimierter Prozesse erhalten Sie nach dem Upload Ihrer Informationen und Altpläne schnellstmöglich Feedback von uns. Die Absprache und Koordination mit der für Ihren Standort zuständigen Feuerwehrleitstelle übernimmt das Brandschutz Checkup Team.

Sie haben Fragen zu unserem Angebot?

Michael Crombach - Geschäftsführer - Zertifizierter Sachverständiger für den vorbeugenden Brandschutz nach DIN EN ISO/IEC 17024 Sicherheitsgrafiker u. Sachkundiger vorbeugender Brandschutz Brandschutzbeauftragter

Transparente Preisgestaltung

Die Kosten für die Erstellung von Flucht- und Rettungsplänen, Feuerwehrplänen sowie Feuerwehrlaufkarten können Sie unserer Preisliste entnehmen. 

Online Anfrage

Übermitteln Sie bequem Ihre Anfrage über unser Formular.

Kostenlose Prüfung

Wir prüfen die Gebäudedaten und kalkulieren Ihr persönliches Angebot inkl. möglicher Staffelrabatte.

Unverbindliches Angebot

Sie erhalten ein unverbindliches Angebot bequem per E-Mail. 

In nur zum unverbindlichen Angebot

Flucht und Rettungsplan


Verschlüsselte Übertragung
Die Übertragung erfolgt über eine SSL gesicherte Verbindung mit einer 256 bit Verschlüsselung gemäß. der DSGVO
Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!
Michael Crombach - Geschäftsführer - Zertifizierter Sachverständiger für den vorbeugenden Brandschutz nach DIN EN ISO/IEC 17024 Sicherheitsgrafiker u. Sachkundiger vorbeugender Brandschutz Brandschutzbeauftragter

Michael Crombach
Geschäftsführer
Zertifizierter Sachverständiger für den vorbeugenden Brandschutz nach DIN EN ISO/IEC 17024 

Gerne beantworten mein Team und ich alle Ihre Fragen zu unseren Leistungen sowie dem Thema Brandschutz.  

Flucht- und Rettungspläne vom Experten.

Unser Kundenservice ist online
Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.