Flucht und Rettungsplan - Preis
Flucht- und Rettungsplan für 139 €
    • Erstellung nach DIN-ISO 23601
    • Whitelabel-Service für B2B
    • Auf Wunsch gedruckt & laminiert
    • Schnelle Lieferung

    Jetzt kostenlos anfragen

Sie befinden sich hier:

Flucht- und Rettungsplan RWA - Bedienstellen für Rauch- und Wärmeabzugsanlagen beachten

Wer für die Erstellung eines Flucht- und Rettungsplanes für die eigenen Arbeitsstätten verantwortlich ist, sieht sich mit einer sehr umfassenden Aufgabe konfrontiert. So müssen vorhandene Brandschutzeinrichtungen mit ihrem Standort in das Planmaterial eingezeichnet werden – und zwar nach Piktogrammen der DIN ISO 23601 – um die Brandeindämmung, Erste Hilfe und sichere Evakuierung im Notfall möglich zu machen. Für Unsicherheit sorgt dabei häufig, ob in den Flucht- und Rettungsplan RWA Anlagen, beziehungsweise Bedienstellen eingezeichnet werden müssen.

Was sind Flucht- und Rettungsplan RWA-Anlagen eigentlich?

Es handelt sich um Rauch- und Wärmeabzugsanlagen, die sich aus verschiedenen Elementen zusammensetzen. Dazu gehören unter anderem: Fenster, Lichtkuppeln im Dach und entsprechende Antriebsanlagen. Auslöseelemente wie Rauchmelder und RWA-Taster dienen dazu, die Rauch- und Wärmeabzugsanlagen zu aktivieren – und so einen beträchtlichen Teil der Rauchentwicklung nach außen abzuleiten. Dies hat zwei wesentliche Vorteile: Flucht- und Rettungswege bleiben rauchfreier, sodass die Evakuierung sicherer und unter besseren Sichtbedingungen erfolgen kann. Gleichzeitig kann die Feuerwehr von einer besseren Sicht Gebrauch machen und den Brand besser eindämmen, beziehungsweise Rettungsmaßnahmen erfolgreicher einleiten.
Übrigens: Bedienstellen für RWA müssen an sicheren Stellen platziert werden. DIN 18232-2 weist darauf hin, dass die Bedienung im Brandfall ohne größeres Risiko möglich sein muss – so ist ein gewisser Abstand zu Nottüren zu beachten. Die Bedienstelle ist gut sichtbar anzubringen und darf nicht durch Lagerware oder Dekorationen und Ähnliches verdeckt werden. Kennzeichnungen sollten nicht nur in den Räumlichkeiten angebracht werden – auch im Flucht und Rettungsplan können RWA-Piktogramme Sinn machen.

Vorteile der Flucht- und Rettungsplan RWA Kennzeichnung

Werden RWA Bedienstellen im Flucht- und Rettungsplan gekennzeichnet und Mitarbeiter entsprechend unterwiesen, können diese im Falle einer starken Rauchentwicklung zügiger Rauch- und Wärmeabzugsanlagen betätigen. Ein Knopfdruck reicht aus, um den Rauchabzug zu ermöglichen – und so Verletzungs- und Todesursachen bei der Evakuierung verringern. Denn: Feuer hindert nicht einzig und allein an der Flucht in Sicherheit. Oftmals ist es der starke Rauch, der Evakuierende beeinträchtigt. Schon drei Atemzüge können durch Rauchgas dafür sorgen, dass man ohnmächtig wird – und nicht mehr in Sicherheit eilen oder Mitmenschen behilflich sein kann. Wichtig zu wissen ist auch, dass:

  • Schon 10kg brennendes Papier ausreichen, um 10.000 Quadratmeter Rauchgas zu produzieren
  • Innerhalb weniger Minuten durch Rauch die Sicht behindert wird
  • Panik und Verlust der Orientierung als Folge in wenigen Minuten eintreten
  • Fluchtwege und Hilfsmittel lassen sich nicht mehr gut erkennen
  • Kohlenmonoxid steigt in der Luft an – und sorgt für Vergiftungen, Bewusstlosigkeit und im schlimmsten Fall den Tod

So helfen Rauch- und Wärmeabzugsanlagen weiter

Damit die RWA auch Rauch reduzieren und den Anstieg von Kohlenmonoxid in den Räumlichkeiten verringern können, ist es wichtig, dass Rauchabzüge in den oberen Bereichen genauso gut funktionieren, wie die Frischluftzufuhr. So ist beispielsweise der Kamineffekt vonnöten: Dieser beschreibt den thermischen Auftrieb, der das schnellere Abziehen des Rauchs und der Gase ermöglicht. Die reduzierte Hitze ermöglicht es der Feuerwehr, möglichst nahe an die Brandquelle heranzukommen und diese stillzulegen. Die Reduzierung der Rauchgasmenge vermeidet Personenschäden und erhält die Bedingungen für eine sichere Evakuierung.Ein natürlicher Rauchabzug funktioniert rein über den thermischen Auftrieb. In den meisten Fällen kommen natürliche Rauch- und Wärmeabzugsgeräte zum Einsatz. Dazu gehören beispielsweise Fenster und Lichtkuppeln, die sich im Brandfall automatisch öffnen und Rauch, sowie Gase abziehen.

Unterweisungen anhand des Flucht- und Rettungsplans mit RWA Hinweisen

Wichtig ist, dass Arbeitgeber Mitarbeiter mindestens einmal im Jahr, bei Arbeitsbeginn und auch nach Auftreten von Veränderungen wie etwa der Räumlichkeiten unterweisen. Hierbei müssen nicht nur Evakuierungen geprobt und gegebenenfalls Verbesserungen vorgenommen werden, sondern auch das Bedienen der Brandschutz- und weiteren Hilfsmittel ist vonnöten. Je geübter die Mitarbeiter sind, desto besser können sie den Brand eindämmen oder anderen helfen. Je besser die Mitarbeiter unterwiesen wurden, desto zügiger kann die Evakuierung erfolgen – und desto weniger Chaos und Panik entstehen im Ernstfall. Wurden Änderungen am Standort bestimmter Brandschutz- und Hilfsmittel vorgenommen oder sind durch Renovierungen Fluchtwege verändert worden, ist eine Unterweisung erneut vorzunehmen.

Regelmäßige Prüfung und Wartung der Brandschutzmittel vornehmen

Genauso wichtig wie die Unterweisung der Mitarbeiter ist, dass Brandschutzmittel wie Feuerlöscher, Sicherheitsbeleuchtungen und Rauch- und Wärmeabzugsanlagen regelmäßig auf ihre Funktion hin überprüft und gegebenenfalls gewartet werden. Nur dann kann gewährleistet werden, dass im Ernstfall alle Hilfsmittel ihren Nutzen rechtzeitig und wie geplant unterbreiten. Hierbei ist auch zu prüfen, ob der aufgestellte Flucht- und Rettungsplan aktuell ist oder ob Inhalte angepasst werden müssen. Wer sich regelmäßig um die Prüfung und Wartung aller Komponenten kümmert, gewährleistet auch im Ernstfall mehr Sicherheit – und kann auf diesem Wege Menschenleben retten.

Brandschutz-Checkup übernimmt die Flucht- und Rettungsplan Erstellung samt RWA Hinweis

Weil bei der Erstellung von Flucht- und Rettungsplänen mit RWA Hinweisen einiges zu beachten ist, empfiehlt es sich, sich auf die Hilfe von erfahrenen Experten zu stützen.So wird das Planmaterial bei uns von zertifizierten Sachverständigen geprüft, um auch wirklich keine wichtigen Details nach DIN ISO 23601 auszulassen. Wir achten genau darauf, dass alle wichtigen Anforderungen der Technischen Regeln für Arbeitsstätten in die Tat umgesetzt werden – und das benötigte Planmaterial schnellstmöglich einsatzbereit ist. Auf Wunsch stellen wir den Flucht- und Rettungsplan mit RWA Hinweisen auch in gedruckter und gerahmter Form zu, damit dieser direkt montiert und in Einsatz gebracht werden kann. Unsere digitale Vorgehensweise ermöglicht es, eine Begehung des Gebäudes und damit auch unnötige Kosten zu vermeiden.
Unter anderem müssen diese Inhalte bei der Erstellung des Flucht- und Rettungsplanes folgendes beachtet werden:

  • Gebäudegrundriss mit Einzeichnung der Haupt- und Nebenfluchtwege
  • Standort und Art der Brandschutzhilfsmittel
  • Standort und Art der Notfall-Hilfsmittel
  • Legende zu allen genutzten Symbolen
  • Verhaltensregeln für den Brand- und Notfall
  • Grundriss der Arbeitsstätte im Gebäude
  • Ort der Sammelstelle
  • Standort des Betrachters
  • Falls vorhanden: Bedienstellen der RWA

Wichtig ist, dass auch der Flucht- und Rettungsplan im Brandfall gut sichtbar bleibt. Daher sollte dieser auf nachleuchtend-weißem Hintergrund abgebildet werden, der beim Ausfall der Hauptbeleuchtung für eine gute Lesbarkeit sorgt. Die Rauch- und Wärmeabzugsanlagen helfen dabei, eine gute Sicht auf das Planmaterial zu erhalten.

Sie haben Fragen zu unserem Angebot?

Sie haben Fragen zu unserem Angebot?

Transparente Preisgestaltung

Die Kosten für die Erstellung von Flucht- und Rettungsplänen, Feuerwehrplänen sowie Feuerwehrlaufkarten können Sie unserer Preisliste entnehmen.

Flucht- und Rettungsplan Preis: 139 €

Format: A4-A2 nach DIN-ISO 23601 Lieferung erfolgt als PDF. Auf Wunsch auch gedruckt und inkl. Alurahmen.

Jeder weitere Etagenplan Preis: 49 €

Format: A4-A2 nach DIN-ISO 23601 Lieferung erfolgt als PDF. Auf Wunsch auch gedruckt und inkl. Alurahmen.

Feuerwehrplan ab 130 €

Format: A3 nach DIN 14095 oder nach Anforderungen der zuständigen Feuerwehr. Lieferung erfolgt als PDF. Auf Wunsch auch gedruckt.

Feuerwehrlaufkarten Preis: 25 €

A4-A3 nach DIN inkl. Abstimmung mit der zuständigen Feuerwehr

» Preisliste anzeigen
Flucht- und Rettungsplan - 3D Modell
Online Anfrage

Übermitteln Sie bequem Ihre Anfrage über unser Formular.

Kostenlose Beratung

Wir prüfen die Gebäudedaten und kalkulieren Ihr persönliches Angebot inkl. möglicher Staffelrabatte.

Unverbindliches Angebot​

Sie erhalten ein unverbindliches Angebot bequem per E-Mail.